Regelmäßige Investitionen in unseren Maschinenpark

Xavier Cotte, CEO von APA Plasturgie, investiert regelmäßig in die Modernisierung seiner Maschinen und „garantiert so eine echte Flexibilität in der Produktion, um die Lieferfristen unserer Kunden zu erfüllen“. Das Unternehmen APA produziert die Werkzeuge immer selbst und mit dem Ziel, die Deadlines einzuhalten und vor allem die Produktqualität zu gewährleisten.
Das Kunststoffspritzgussunternehmen APA, das bereits mit 7 Spritzmaschinen (350 kN bis 3500 kN) ausgestattet ist, darunter 4 elektrische von Fanuc und Billon, 2 robotisierte sowie einen Maschinenpark zur Werkzeuge-Herstellung im eigenen Haus besitzt, hat gerade eine neue Fertigungsmaschine, die UGV Makino (20 000 U/Min) erworben, um seine Produktionskapazität weiter zu erhöhen.

share

Leave a Reply